Linsenchirurgie

linsenchirurgieNeben der Augenlaser-Behandlung gibt es noch weitere Methoden zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten.

Je nach Schwere und Art der Fehlsichtigkeit oder bei Vorliegen bestimmter Kontraindikationen kann eine laserchirurgische Korrektur der Fehlsichtigkeit nicht mehr möglich bzw. nicht ratsam sein.

Um eine Fehlsichtigkeit zu korrigieren, kann, anstatt die Hornhautoberfläche zu verändern, auch eine Linse in das Auge eingepflanzt werden. Kunstlinsen werden entweder anstelle oder zusätzlich zur körpereigenen Linse eingesetzt.

Wird die körpereigene Linse durch eine Kunstlinse ersetzt, so spricht man von einem Linsentausch. Wird jedoch zusätzlich zur körpereigenen Linse eine Kunstlinse implantiert, so spricht man von einem Linsenimplantat.

Die mit diesen Verfahren erreichte Korrektur ist sehr stabil und auch reversibel, d.h. wenn nötig kann der Eingriff wieder rückgängig gemacht werden.

Weiterelesen:
Linsenimplantate Linsentausch

zurück zu “Lidchirurgie”
weiter zu “Diabetische Retinopathie”