Laserkoagulation

Nachstar-Behandlung

Bei Patienten, die am Grauen Star operiert wurden, tritt häufig (30 – 50%) im Verlauf der ersten 5 Jahre nach der OP ein sogenannter Nachstar auf. Zum Nachstar kommt es, wenn sich die Linsenkapsel eintrübt. Der Patient merkt dies dann häufig durch eine Sehverschlechterung.

Dank des Nd: YAG-Lasers kann der Nachstar bequem und ohne großen Aufwand behandelt werden:

  • Dazu wird zunächst die Pupille mit Augentropfen erweitert.
  • An der Spaltlampe lenkt der Augenarzt über ein fokussierendes Kontaktglas den Laserstrahl auf das Zentrum der getrübten Linsenkapsel.
  • Mit meist wenigen Impulsen öffnet sich die Linsenkapsel, es entsteht eine zentrale Öffnung für klare Sicht.

Ein Nd:YAG-Laser (Neodym-dotierter Yttrium-Aluminium-Granat-Laser) ist ein Festkörperlaser.

Der Laserstrahl des Nd:YAG-Lasers kann durch die Hornhaut hindurch tiefere Augenschichten bearbeiten.

Das Wirkungsprinzip des YAG-Lasers bezeichnet man auch als Photodisruption: Gewebszerreißung mittels Licht.

Behandlung von Netzhauterkrankungen

Netzhaut-Erkrankungen oder Netzhautlöcher können unterschiedliche Ursachen haben:

Starke Kurzsichtigkeit
Altersbedingte Glaskörperschrumpfung mit Zug an der Netzhaut
Verletzungen

Der Argon Laser kommt vorbeugend vor der Ausbildung einer Netzhautablösung bei noch anliegendem Loch zum Einsatz. Dabei werden um das Netzhautloch oder den gefährdeten Netzhautbereich Laserpulse gesetzt, die die Netzhaut an ihre Unterlage anschweißen und so die verdünnten Bereiche abriegeln.

Der Effekt des Argon Lasers basiert auf dem Prinzip der Photokoagulation: Die Laserstrahlen werden in der Pigmentschicht in der Netzhaut und in der Aderhaut absorbiert.

Weitere Anwendungsgebiete des Argon Lasers sind fortgeschittene diabetische Retinopathie bedingt durch Diabetes mellitus sowie Gefäßverschlüsse.

Die Behandlung wird ambulant durchgeführt.

inhalte-kapselfibrose-augenaerzte-pforzheim
Methodik Laserkoagulation

inhalte-netzhaut-augenaerzte-pforzheim
Laserbehandlung Kapselfibrose

Gelasertes Netzhautloch
Gelasertes Netzhautloch