Topografie der Hornhaut und der vorderen Augenabschnitte

SCHWIND-SIRIUS_Close-upJe genauer die Messungen und die daraus resultierende Diagnostik, umso besser ist das Ergebnis Ihrer Laserbehandlung.

Aus diesem Grund arbeiten wir dem SCHWIND SIRIUS. Dieses Gerät ermöglicht eine dreidimensionale Analyse des vorderen Augenabschnitts – von der Hornhautvorderfläche bis zur Rückfläche der Augenlinse.

Im Detail bedeutet dies:

  • Topographische Analyse der Hornhautvorderfläche und -rückfläche
  • Hornhautdickenmessung (Pachymetrie) über die gesamte Hornhautfläche, Ermittlung des dünnsten Hornhautbereichs
  • Analyse der kompletten Cornealen Wellenfront
  • Analyse der Vorderkammer
  • Keratokonus-Screening
  • Die Messdaten bieten die Basis für Corneale Wellenfrontbehandlungen mit dem Excimer Laser
  • Durch die Cyclorotationskorrektur werden Unterschiede zwischen sitzender und liegender Position des Patienten ausgeglichen. Dadurch kann eine Hornhautverkrümmung noch exakter korrigiert werden
  • Ein integriertes Pupillometer misst unter standardisierten Lichtverhältnissen die Pupillengrößen, sowie deren dynamischen Verlauf

zurück zu “Technik”