Der Behandlungstag

inhalte-behandlungstag-lasik-zentrum-pforzheim_01Heute ist es endlich soweit, in wenigen Stunden sehen Sie die Welt mit neuen Augen! Bitte verzichten Sie auf das Auftragen von Make-Up, Parfüm, After Shave und Haarspray. Nehmen Sie sich Zeit: Sie werden etwa 2 Stunden im Augenlaserzentrum sein. Der Eingriff ist stets ambulant. Obwohl die eigentliche Laserbehandlung nur wenige Minuten dauert, nehmen die notwendigen technischen Vorbereitungen, Programmierung des Lasers und Sterilisation der Instrumente, Zeit in Anspruch.

Unabhängig von der durchgeführten Methode verläuft die gesamte Behandlung völlig schmerzfrei. Im LASIK Zentrum Pforzheim sind Sie in kompetenten Händen. Das gesamte Team ist für Sie da und begleitet Sie von der ersten bis zur letzten Minute. In dieser Zeit werden wir Ihnen jeden einzelnen Behandlungsschritt genau erläutern.

Wir beginnen den Tag mit den für die Behandlung notwendigen Messungen. Da Sie sicherlich ein wenig aufgeregt sind, erhalten Sie von uns – falls erwünscht – ein leichtes Beruhigungsmittel. Bevor wir mit Ihnen in die Vorbereitungs- und Behandlungsräume gehen, erhalten Sie Überschuhe und eine OP-Haube, denn Hygiene hat im OP Priorität.

Nun geht es in den OP. Dort werden Sie auf der Liege in die korrekte Position gebracht. Ihre individuellen Operationsdaten wurden bereits in den Laser eingegeben. Vor jeder Laserbehandlung versichert sich das Team mittels mehrerer technischer Tests und einer Checkliste der einwandfreien Funktionalität der Geräte.

Als erstes wird Ihr behandelnder Arzt Ihr Augenlid reinigen, mit einer sterilen Folie abkleben und durch einen Lidhalter fixieren. Dieser verhindert, dass Sie während der Behandlung blinzeln müssen. Sie bekommen von uns Augentropfen, die Ihre Augen örtlich betäuben. Vor dem Lasereingriff präpariert Ihr Arzt, je nach ausgewähltem Laserverfahren, Ihre Hornhaut mit dem Femtosekundenlaser. Danach kommt der Excimer Laser zum Einsatz, der Ihre Fehlsichtigkeit korrigiert. Sie können die Laserimpulse hören und werden bunte Blitze wahrnehmen. Der Laser trifft immer genau sein Ziel, da die gesamte Behandlung von einem Computer überwacht wird. Sollten Sie z.B. Ihre Augen unwillkürlich bewegen, sorgt ein sogenanntes Eyetracking-System dafür, dass der Laserstrahl weiterhin exakt in der zu behandelnden Zone auftrifft oder der Lasereinsatz kurz unterbrochen wird, bis Ihr Auge wieder die korrekte Position erreicht. Die präparierte Hornhautlamelle wird nach der Laser-Behandlung wieder in ihre ursprüngliche Position gebracht und wirkt so wie ein körpereigener Verband.

Im Anschluss an die Behandlung gönnen wir Ihnen etwas Ruhe, nach ca. 30 Minuten folgt dann die erste Nachkontrolle. Ihr Operateur wird Ihnen die Anwendung der Medikamente erklären und wichtige Verhaltenshinweise mit auf den Weg geben.

zurück zu “Ablauf”